freitags bei fallada: "Olympia"

Lesung und Gespräch mit dem Autor Volker Kutscher

Berlin, Sommer 1936. Inmitten der Olympiabegeisterung muss Gereon Rath verdeckt einen Todesfall im olympischen Dorf aufklären. Die Machthaber befürchten, dass Kommunisten die Spiele sabotieren. Rath hat seine Zweifel und ermittelt eher lustlos, zumal er private Probleme hat. Auch ahnt er nicht, dass sein eigenes Todesurteil längst gefällt ist.
Volker Kutscher wurde 1962 im Bergischen Land geboren. Der Germanist, Philosoph und Historiker arbeitete zunächst als Tageszeitungsredakteur, ehe er sich dem Romanschreiben zuwandte. Seinen ersten Kriminalroman
„Bullenmord“ schrieb er 1996 zusammen mit Christian Schnalke. Nach weiteren Regionalkrimis begann er 2007 mit dem Roman „Der nasse Fisch“ seine Serie um den Kriminalkommissar Gereon Rath im Berlin der späten 20er und frühen 30er Jahre. „Olympia“ ist der inzwischen achte Rath-Roman. Unter dem Titel „Babylon Berlin“ werden die Romane seit 2017 aufwendig und erfolgreich verfilmt.

Veranstaltungsort

Hans-Fallada-Museum Carwitz
OT Carwitz, Zum Bohnenwerder 2
17258 Feldberger Seenlandschaft
Telefon: 039831 20359
Fax: 039831 20359
museum@fallada.de
http://www.fallada.de

Anbieter

Hans-Fallada-Museum Carwitz
OT Carwitz, Zum Bohnenwerder 2
17258 Feldberger Seenlandschaft
Telefon: 039831 20359
Fax: 039831 20359
museum@fallada.de
http://www.fallada.de
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 22.07.2022
Veranstaltungskategorie
Literatur
Die nächsten Termine
  • Freitag, 22.07.2022 , 20:00 Uhr