Autorenlesung: "Die Umerziehung der Vögel"

In “die umerziehung der vögel – ein malerleben” beschreibt Grimmling Erinnerung wie Gegenwart. Das autobiografische Buch gibt Einblick nicht nur in die Symbolwelt seiner Malerei, sondern vermittelt auch Texte, die im Dialog mit den Bildern stehen.

1947 in Zwenkau bei Leipzig geboren, studierte Hans-Hendrik Grimmling ab 1969 Malerei  an der Hochschule
für Bildende Künste Dresden, dann an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.
Von den Vertretern der “Leipziger Schule” beeinflusst, entwickelte er sich zu deren Antipoden.
1986 Ausreise nach West-Berlin. Nach dem Fall der Mauer beteiligte er sich an den
deutsch-deutschen Kunstdebatten und reagierte darauf mit Bilderserien, die die nicht
bewältigte deutsche Vergangenheit zum Thema haben. Seit 2001 lehrt er an der Berliner
Technischen Kunsthochschule, seit 2006 als Professor.

 

Hans-Henrik Grimmlings Malerei,
von zeitlosen Metaphern geprägt, gehört heute zu den großen Positionen der europäischen Avantgarde. Seine Bilder zeigen Gestürzte, Gestolperte, Menschen mit schwarzen Flügeln,
Körperteile von Menschen, ineinander verknotete Formen, die sich verhängnisvoll verfangen.
In “die umerziehung der vögel – ein malerleben” beschreibt Grimmling Erinnerung wie
Gegenwart. Das autobiografische Buch gibt Einblick nicht nur in die Symbolwelt seiner
Malerei, sondern vermittelt auch Texte, die im Dialog mit den Bildern stehen.

 

Veranstaltungsort

Kunsthaus Koldenhof
OT Koldenhof, Lindenallee 27
17258 Feldberger Seenlandschaft
Telefon: 039820 337980
info@kunsthaus-koldenhof.de
http://www.kunsthaus-koldenhof.de/

Anbieter

Kunsthaus Koldenhof
OT Koldenhof, Lindenallee 27
17258 Feldberger Seenlandschaft
Telefon: 039820 337980
info@kunsthaus-koldenhof.de
http://www.kunsthaus-koldenhof.de/
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 25.07.2019
Veranstaltungskategorie
Ausstellung, Literatur
Die nächsten Termine
  • Donnerstag, 25.07.2019
    19:30 - 22:30 Uhr