"Meisterwerke des europäischen Barocks für Trompete und Orgel"

Sören Linke und Prof. Klaus Eichhorn

Es gibt wohl kaum eine schönere und beliebtere Kombination für kammermusikalische Konzerterlebnisse in Kirchen als das Zusammenspiel von Trompete und Orgel.

Am Sonntag, dem 3. Juli 2022 um 18.00 Uhr werden zwei exzellente Musiker in der Mechower Kirche Meisterwerke europäischer Barockkomponisten darbieten. Zu Gast sind Sören Linke, Solotrompeter des Konzerthausorchesters Berlin, und Prof. Klaus Eichhorn, gestandener Barockspezialist und vielen in Mechow schon aus früheren Konzerten gut bekannt.

Sören Linke wurde nach dem Studium an der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler“ und Erfahrungen im Schleswig-Holstein Festival Orchestra Mitglied des Konzerthausorchesters Berlin. Seit 2007 hat er dort die Soloposition der Trompetengruppe inne. Mit dem Ensemble Konzerthaus Brass Berlin und als experimentierfreudiger, in verschiedensten Stilen beheimateter Musiker ist er gleichermaßen gefragter Solist und Kammermusikpartner. An der Musikhochschule „Hanns Eisler“ und am Bach-Gymnasium ist Sören Linke als Dozent tätig.

Klaus Eichhorn studierte Kirchenmusik und Cembalo. Er war Mitbegründer der Musicalischen Compagney und Gründer der Capella Cantorum. Als Lehrbeauftragter beim Staats- und Domchor Berlin und an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle gab er sein umfangreiches Wissen um die Besonderheiten „Alter Musik“ weiter und wurde 1994 als Professor für Orgel und Generalbass an die Hochschule für Künste Bremen berufen.

Auf dem Programm stehen neben bekannten Namen wie Händel, Telemann und Bach auch Kompositionen von Henry Purcell, Giovanni B. Viviani und Dietrich Buxtehude.

Das Konzert findet in der Kirche statt, wird aber auch akustisch auf den Kirchhof übertragen.

Veranstaltungsort

Kirche Mechow
OT Mechow, Zum Waschsee 1
17258 Feldberger Seenlandschaft

Anbieter

Kirchgemeinde Wanzka
17258 Mechow

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 03.07.2022
Veranstaltungskategorie
Kirchliche Veranstaltung