Zum Hauptinhalt springen

Wo die Sonne die Eiszeit berührt...

Willkommen in der Feldberger Seenlandschaft

Geheimnisvolle, bis zu 60 Meter tiefe Seen, Buchenwälder, deren Baumkronen schon seit mehr als drei Jahrhunderten in den Himmel ragen, kleine Dörfer mit uralten Feldsteinkirchen und wunderbar heimeligen Kaffeestuben... Die Feldberger Seenlandschaft ist ein Refugium für Naturfreunde und alle, die sich nach Ruhe und einem Stückchen „heiler Welt“ sehnen.

Wandern, Reiten, Radeln – es gibt eine Vielzahl von Angeboten für jene, die in den Ferien gerne aktiv sind. Wassersportler fühlen sich in der Region ohnehin wie im Paradies. Und Kunstbegeisterte haben gerade im Sommer die Qual der Wahl: Es gibt viele Ausstellungen und Lesungen, Musik erklingt auf betagten Landsitzen, in Gotteshäusern sowie unter freiem Himmel. Nicht zuletzt lohnt es sich auch, auf kulinarische Entdeckungsreise zu gehen. Von der rustikalen ländlichen Küche bis zur Spitzengastronomie ist in und um Feldberg alles vertreten. Genießen Sie eine frisch geräucherte Maräne beim Fischer, eine leckere Lamm-Soljanka in der Schäferei Hullerbusch oder ein edles Menü vom Sternekoch! Sie werden bald spüren: Die Feldberger Seenlandschaft ist eine Wohltat für Leib und Seele.

Kurzfilm Feldberger Seenlandschaft

Alle offiziellen Verordnungen den SARS-CoV-2-Virus betreffend finden Sie HIER

Coronavirus - Informationen für unsere Gäste

ACHTUNG Baustelle!

ACHTUNG Baustelle!

Vorraussichtlich vom 1. April bis 30. Juni 2020 VOLLSPERRUNG zw. Feldberg und Carwitz,

Umleitung über Conow - Funkenhagen - Thomsdorf

 

Die Feldberger Seenlandschaft

...tauchen Sie ein!

Aktives und Gesundes

Zwischen uralten Wäldern, funkelnden Seen und geschützten Mooren macht Bewegung einfach Spaß ...

Ob Hotel, Ferienwohnung oder Campingplatz - bei unseren Gastgebern sind Sie herzlich wollkommen

Kulinarisches

Vom urtümlichen Landgasthof bis zur Spitzengastronomie – überall warten kulinarische Versuchungen

Kulturelles

Ob ins Fallada Museum, die Kunsthalle oder ins Konzert, neben dem Natur- genuß gibt es auch jede Menge Kultur